KUNST-THERAPIE

Jutta Zimmer

Mit Vorgegebenem arbeiten

Die Tatsache, dass schon eine eigene Fotografie vorliegt, – es kann auch ein Bild anderer Herkunft sein – lässt den Beginn meist einfacher angehen. Es ist ein Reagieren auf schon Vorgegebenes, was die Sinne beruhigt und den Fokus auf das Experimentieren legt. Alles liegt in Deiner Hand. Auch das weiße Blatt.

Leave a Reply