KUNST-THERAPIE

Jutta Zimmer

Assoziationen freien Lauf lassen

Ein gewisses „inneres Bild“ macht eine Vorlage/Foto in Dir, auf die Du malerisch oder zeichnerisch reagieren wirst.
Hier ist es eine Aufnahme einer Wasserstelle.  Heraus kommt ein Ornament oder ein skizzenhaftes Gestalten, das anscheinend mit dem Fluss des Wassers oder mit dem, was oben oder unten ist, „spielt“. Hier bleibt es dabei, die „untere Schicht“ der Vorlage/Foto nur mit einer neuen Schicht zu versehen. So könnten Schicht nach Schicht entstehen und das, was sichtbar ist, ist „nur“ die Oberfläche eines Prozesses.



One Response to “Assoziationen freien Lauf lassen”

  1. Advantageously, the post is de facto the sweetest on this commendable theme. I approve with your consequences and will sedulous look forward to your next updates. Well with your approval permit me to grab your feed to be up to speed with future posts. Thank you very much indeed and please go on with the excellenct activity.

Leave a Reply